last days in paradise


Schauplatz Freiburg, irgend ein Rastplatz, unser Fahrer schläft kurz und
ich lasse die letzten Tage revue passieren. Vorgestern habe ich eine
Dreimeter – Sprungschanze mit Luftkissen dahinter gefunden, wo man das
Skispringen üben konnte. Ich habe sofort eine Flatrate gekauft und hab mir
den Arsch wundgesprungen … seeeehr coole Sache.

Gestern war dann letzter Skitag.  Also ließ ich nochmal die Liftkarte richtig heisslaufen und liess am Ende des Tages nochmal den Blick über die schöne Landschaft schweifen …. „bis nächstes Jahr, Zermatt!“

Advertisements

Schweiz-Italien-Schweiz


Nachdem ich in meinem letzten Blogeintrag über ein paar dumme Warnhinweise hergezogen habe, möchte ich betonen, dass es sehr wohl  Hinweise gibt, die mir einleuchten und die ich befolge …

…. wie zum Beispiel solche:

…wie dem auch sei, heute geht es um etwas Anderes

Heute wollen wir von Zermatt hoch aufs kleine Matterhorn und dann auf der anderen Seite wieder herunter nach Chervinia, Italien. Dort wollen wir dann Kirmes machen bis Nachmittags und dann über den Sattel wieder zurück in die Schweiz nach Zermatt. Das ist der Plan!

Sowas geht natürlich auch nicht ohne wichtige Hinweise

… aber wenn man schön brav aufgepasst hat, dann wird man durch traumhafte, leere Pisten mit erhebendem Ausblick belohnt.

schön, schön, schön!!!
Da nimmt man dann auch die typisch italienischen Hüttenverhältnisse gerne hin

herrlich klassisch …

whats the Matter-Horn?


Schöne Grüße aus dem sonnigen Zermatt. Die Pisten sind leerer als befürchtet, muß wohl am starken Franken und am schwachen Dollar liegen,
zumindest sind hier amerikanische Töne im Gegensatz zu früher selten geworden….

… und der Schnee und das Wetter sind SO:

so long
P.S: ich vermisse meine Fellfresse!!!

Der neue Server ist daa!!


Meine kleine, aber immer feinere Agentur hat einen neuen, fetterern Server und ist endlich wieder da. Das sich meine Domain während des Umzuges schwer verlaufen hatte, hat mir schon relative starke Kopfschmerzen bereitet. Kurze Info: Szenekonzept Kommunikationsdesign ist meine kleine Internetmarketing Agentur, wo ich auch eine menge Fachartikel für interessierte do-it-your-self Optimierer veröffendliche:

´
… und was macht man bei so guten Nachichten?

URLAUB!
Deshalb bin ich hier bis zum 18.01. nicht zu lesen, es sei denn ich will Euch von der Piste aus berichten.

So long, Euer hirnwellenreiter