Der Preis des Planeten


Es liegen neue Begriffe in der Luft wie „Ökonomische Unsichtbarkeit der Natur“ und Banken reissen sich um die Option Zertifikate an Firmen zu verkaufen. Ist es nur der letzte Run zum Ausverkauf eines Planeten? Können die ökonomischen Gewinner wirklich nicht begreifen, dass der letzte überlebende Reiche auf einem unbewohnbaren Planeten auch ein zum sterben Verurteilter sein wird? Sind wir diese Ökonomischen Gewinner? Oder ist diese Entwicklung eine Lösung zu einem Problem das Regierungen ebensowenig lösen konnten, wie die Hoffnung auf die Eigenverantwortung unserer Menschheit? Wie weit werden wir gehen, wie sehr müssen wir anfangen zu leiden, um zu reagieren. Frage ich mich, während ich am reich gedeckten Tisch sitze und staunend
http://speciesbanking.com/  aufrufe ….

was einem bei der Beschäftigung mit alternativen Fahrzeugen noch auffällt


Wenn man beim Kauf eines Hoverboards ein wenig googlet, betritt man eine Welt, die man vorher unter Umständen gar nicht war genommen hat und einem wird auf Anhieb klar, warum innovation in der deutschen Auto und Fahrzeugindustrie langsam aber sicher zum Erliegen kommt. Weil Innovation VERBOTEN ist. Deutschland sollte dringen über seine zu starren Regelungen nachdenken oder Andere fahren uns buchstäblich davon. Stellt euch mal vor, wieviel Emissionen durch kleine, innovative Electrofahrzeuge (NICHT „AUTOS“ aus Plasik, sondern was WIRKLICH Innovatives) im Stadtverkehr eingespart werden könnten.

„Wer die Sicherheit vor die Freiheit stellt, verdient Beides nicht“
(Hemingway)

viel Spass beim Googlen 😉

SMOG! das haben die Chinesen davon


Zuerst mal machen wir uns mal bewusst, dass die Idee dass Smog eine besonders verwschmutzte Phase ist und das wenn der Smog weg ist, irgent Etwas besser geworden ist, relativ …naja ..sagen wir  mal nett: Subjektiv ist. Der Dreck ist IMMER da. Bei Smog ist er nur dort wo die Verursacher es mal merken, hier unten bei und Menschen, aber nicht IMMER bei denen, die Ihn produzieren. Am schlimmsten für den Smog und das Klima sind die extrem dreckigen alten Kohlekraftwerke armer Entwicklungsländer wie Deutschland. Ist schon komisch, das wir sauberere Kohlekraftwerke exportieren, als wir benutzen und zwar in die Länder, die wir, wenn die Medien hingucken, eifrig vom Kohleausstieg zu überzeugen versuchen. Seeeehr Krank! Aber bitte, da kann man nicht mehr viel hinzufügen, ausser: RATET MAL wie toll der Beschluss der Klimakonferenz ausfallen wird, wo doch so verantwortungsvolle Menschen daran teilnehmen, nachdem sie alle Umweltschützer erst mal unter dem Terrorismus Sondergesetzt vorrübergehend eingebuchtet haben.  Machtmissbrauch par excellence!  O.K. diesmal müssen Ergebnisse geliefert werde. Deshalb schwört uns die Presse auch schon eifrig ein, warum wir das, was dort beschlossen wird, zu feiern haben, egal wie es ausfällt. Und danach RATET MAL wer unabhänging vom aktuellen Stand seiner Industrie den Ausbau erneuerbarer Energien am schnellsten voran treibt? NIXDEUTSCHÖLANT — China und Russland — und so lange unsere einzige Leistung ist, auf solche Aussagen mit Empörung und Beleidigungen zu reagieren, damit unsere heile Welt so verdreht bleibt, wie sie ist, werden wir balt auch öfter mal ne Nase SMOG abkriegen, wir sollen schliesslich auch (nicht?) leben wie die Hunde und glaubt mir, dabei lasst sich Mutter Erde in Zukunft auch nicht lumpen. Krächzzz

 

Heute 20.30h!!! ist EARTH HOUR


Millionen Menschen und tausende Städte aus 12 Ländern schalten heute um 20.30 h (Ortszeit) das Licht für eine Stunde aus, z.B. am Kölner Dom, am Brandenburger Tor, am Big Ben, Empire State Building und am Eifelturm!!!

Wegen der unterschiedlichen Zeitzone geht die Aktion wie eine Welle um den Erdball!

————————————– MACHT MIT——————————————-



Wer benuzt heutzutage noch Rewritables..


… denke ich, wärend ich eine soeben gebrannte CD, nachdem sie Ihren Job getan hat, in den Müll werfe ….“kostet ja nix, der Krempel“.
Da fällt es mir ganz plötzlich auf: Wie unbemerkt hat mich der Konsumgeist denn jetzt wieder überrumpelt?
Wärend ich über Treibhauseffekt und die Zukunft der Welt sinniere, gehe ich bei so einem Umweltkiller wie der CD Rom, dazu über,
statt einer CD-Rewritable einfachWegwerfartikel zu nutzen? …“ weil es  ja nix kostet??“ … und kommt mir dabei auch noch fortschrittlich vor?
Mann, Mann! Da hab ich mich ja voll ertappt! Morgen wird das Thema Datenträger überdacht!