Ein neuer Tagesablauf


Wir Klees sind eine Familie von Naturworkaholics, seit Generationen schon, jede Generation auf ihre eigene Art. Durch die Diagnose am Anfang des Jahres und meine Anstrengungen im Reverse Aging Bereich hat sich nicht nur meine Ernährung verändert, sondern mein gesamter Lebensstil und Tagesablauf. Ich gehe unglaublich früh ins Bett und werde dementsprechend früh wach. So früh, das Bekannte die mich kennen erst mal annehmen ich wäre nicht SCHON wach, sondern NOCH wach. Hier ein Beispieltag:

gegen 4-5 Uhr

Ich werde wach, hellwach und ohne Wecker stehe ich auf und starte den Tag mit einer Stunde walking mit meinem Hund.

6 Uhr

eine halbe Stunde Kraftsport: Situps, Hanteln etwas Gymnastik, danach eine weitere halbe Stunde EMS (Electrostimulations-Training)

7 Uhr

Frühstück nach  Laune, aber ohne Zucker und ohne Fleisch, der Erste Batch meiner Reverse Aging Medikamente wird fällig, auch für meinen Hund

8 Uhr

der Tag beginnt mit etwas Aufräumen, dann Arbeiten bis ungefähr 14 Uhr

14 Uhr bis 15 Uhr

eine Stunde Mittagsschlaf

15-16 Uhr

eine Stunde walking oder Fahrrad mit dem Hund

16 Uhr

letzte Mahlzeit, vegetarisch außer Sonntags, zweiter Batch der Reverse Aging Medikamente

dann eigentlich frei, etwas spazierten gehen, einkaufen und rumbasteln

zwischen 18 und 20 Uhr

ein letzter Check im Internet, Fragen der Community beantworten, halbe Stunde walking mit meinem Hund und der letzte Batch meiner Reverse Aging Medikamente

gegen 19-20 Uhr ins Bett.

Spaziergang durch die Klippen


Nach einem nächtlichen Unwetter bot sich heute morgen ein schön wilder Himmel

2013-04-30 16.40.58

Die Küste klart rasch wieder auf, die ideale Zeit für einen Spaziergang durch die Klippen

2013-04-30 16.37.34

Nerja hat eine herrliche Felslandschaft, die  an eine jüngere Variante des Eifelfelsens erinnert – ein Kletter-Eldorado.

2013-04-30 16.35.28

Der steigende Meeresspiegel hat hier nach örtlichen Aussagen fast die Hälfte der Strände geschluckt.
Ohne Klettern oder nasse Füße kommt man gar nicht weiter. Ganz nach meinem Geschmack.

Überreste von, vor gar nicht so langer Zeit noch Intakter Wege, erinnern ein wenig an Geschichten von Atlantis.

2013-04-30 16.33.12

entspannt Kletter ich durch die eine oder andere Spalte und

2013-04-30 16.52.34

entdecke das eine oder andere Fischerhäuschen.

2013-04-30 16.44.16

Während die Sonne am mittlerweile klaren Himmel langsam untergeht,

2013-04-30 20.43.16

wende ich meine Blick in die andere Richtung, zu den Bergen und staune:

Da liegt nämlich SCHNEE!

2013-04-30 20.43.29

 

Frühlingsspaziergang


Es ist herrliches Wetter heute, da macht der Spaziergang erst richtig Spass. Gut gelaunt geniesse ich die Sonnestrahlen, wärend Chilli kreuz und quer über die Wiesen wuselt. Im Museumspark setzen wir uns auf eine Treppe, dösen in der Sonne und hören dem Brunnen beim Plätschern zu
image