GMO free illusion


Wir wollen kein GMO in Europa ….. oder? Können wir das ewig verhindern? Ja und Nein. Ich fühle mich zumindest viel unwohler bei dem Gedanken, mit Roundup behandelte Agrar-Produkte zu essen, als bei der Vorstellung etwas zu essen, das mit Technologien behandelt wurde, die woanders schon dreißig Jahre erprobt worden sind, um Pflanzen gegen Schädlinge zu schützten. Aber das ist eher eine subjektive Ansicht. Zumal ich zugeben muss, dass das Land, das in dieser Technologie der Vorreiter ist, einer der größten Pestizid Verbraucher von allen ist. Zugegebener Massen keine gute Werbung für deren „schädlingsresistente“ Züchtungen. Mehr Wissenschaftlich ist jedoch die Tatsache, dass unsere Zivilisation (nein nicht nur die Politik, WIR ALLE) grade Alles tut, um uns keine andere Wahl zu lassen, als schon sehr bald um Genveränderte Nahrung zu betteln. Allein letzten Sommer hat die Klima bedingte Dürre, einen beträchtlichen Teil unserer Ernten zerstört. Das ist der Fall für Getreide, Kartoffeln, Mais und vieles mehr. Bei der Geschwindigkeit bei der wir recht sorglos das Aussterben und Absterben unserer Umwelt hinnehmen und bei der Geschwindigkeit in der wir unser Klima verändern zieht das Argument durch Kreuzung und durch Züchtung das Gleiche zu erreichen auch nicht mehr. Wer gegen GMO Food ist kommt nicht an einschneidenden Maßnahmen in seinem eigenen Konsum Verhalten mehr vorbei.

 

.