Neulich, an meinem Geburtstag…


Advertisements

tja, da isser wieder!


Da mein grenzenloser Optimismus das Hosting meines Blogs nicht bezahlen konnte und weil es wirklich wichtigere Dinge zu bezahlen gibt, ist mein Blog jetzt krisensicher bei WordPress.com direkt gehostet. WordPress ist so groß geworden, dass man sich keine Sorgen machen muß, das dieser Anbieter eines Tages von der Bildfläche verschwindet. Zum Staunen hier die Statistik des letzten Monats (Quelle: blog.wordpress.com):

Here are the stats for June:

  • 388,580 blogs were created.
  • 5,845,417 posts were published.
  • 411,540 new users joined.
  • 5,800,941 file uploads.
  • 3,633 gigabytes of new files.
  • 810 terabytes of content transferred from our datacenters.
  • 8,330,617 comments.
  • 6,841,633 logins.
  • 1,245,935,191 pageviews on WordPress.com, and another 1,245,882,985 on self-hosted blogs (2,491,818,176 total across all WordPress blogs we track).
  • 2,153,176 active blogs where “active” means they got a human visitor.
  • 1,447,021,840 words.

Nach erfolgreicher Migration muß ich gestehen, dass mir das Ergebnis gar nicht so schlecht gefällt.
Die direkte Anbindung an die Community ist auch nicht zu verachten.
Ich bin gespannt darauf wie sich dies auf meine Statistik auswirkt
und was man dadurch bei den Suchmaschinen erreichen kann.
Domainumzug folgt …

Unerfreuliches


Wenn mir etwas stinkt, dann lasse ich dies die Welt in der Rubrik  „Gedankengewitter“ wissen.
Diese Rubrik kann je nach Stimmung etwas emotionsgeladener ausfallen.
Ich bin jedoch trotzdem bemüht, sachlich und konstruktiv zu bleiben.

die Schönheit des Zufalls und das ganz ganz große Kino


Die Defaultrubrik dieses Blogs „Kopfsalat“, beinhaltet alles, was meiner Rübe entspringt und
in sonst keine andere Rubrik gehört. Meist impulsiver Natur kann es durchaus sein,
dass sich diese Beiträge gegenseitig widerlegen, bzw in besonderer Weise meine persönliche Entwicklung
widerspiegeln.

wenn ich denke Du denkst, Denkst Du nur ich denke …


Von Zeit zu Zeit hat man mal das Gefühl, etwas Schlaues zu sagen oder zu zitieren zu haben.
Dafür ist die Rubrik „Hirnzucker“ da. Ich hoffe nicht allzuoft mit meinem Urteil daneben zu liegen.
Augenzwinkern nicht vergessen!

🙂

Android Test


Test Test Eins Zwo. Dies ist fast ein Testeintrag.
Das habe ich mir, seit es Blogs gibt, gewünscht: Mit dem Handy immer und überall, wann und wo man einen Einfall hat, bloggen zu können. Es wird zwar behauptet, das ginge schon lange, aber ich meinte nicht etwa: Tonnenweise Zubehör mitschleppen, Stundenlang rumfrickeln, die Verbindung mitten im Post verlierten, dabei den Zug verpassen und immer noch nix geschrieben haben.
Sondern Handy an – posten – Handy aus.