Deutschland liebt seine Gesetze …oder?!?


… oder auch: Kann ein Land sein Land verlassen?

An diesem Wochenende findet eine Uebergabe statt. Ein „Rechts“staat übernimmt in Frankreich gestohlene Daten von einem Mann, der diese in seiner Anstellung bei einer Bank dieser Bank entwendet (kopiert) hat und sie gegen eine grosse Summe weiterverkauft.

Dass Deutschland diese Datenübergabe im Ausland macht hat seinen rechtlichen Grund. Deutschland kann nicht belangt werden. Diese Prostitution im Namen des Mammon ist unglaublich. Ein Staat gibt sich her, Raubware zu kaufen aus finanziellen Gründen.

Ein Herr Eichel, Ex-Finanzminister sagt im Schweizer Fernsehen (am 6. Feb.) dass die Bundesregierung den Namen des Datendiebes nicht preisgeben wird. Woher weiss der das? Der ist doch gar nicht mehr in der Regierung!

Und weiter erfährt man in der selben Sendung, dass Deutschland seit Oktober 09 im Besitz der CD ist. Man kann also getrost davon ausgehen, dass 3 Monate notwendig waren um sämtliche Regierungsmitglieder und andere Kaliber die Geld in der Schweiz verstecken, von der vermeintlichen CD/resp. den erhaltenen Daten zu löschen. Wenn es diese CD überhaupt gibt. Das mit den Selbstanzeigen funktioniert ja auch ganz gut …

… gelsen in der Kolumne von PolitikGlobal.net

disclaimer: Ich vertrete diesen Artikel genau soweit, wie ich Ihn Zitiert habe, dann wird es mir dann doch zu spekulativ. Aber es ist ja auch eine Kolumne und keine Meldung, die Nachrichtenqualität für sich beansprucht, so ist auch mein Zitat zu verstehen.

Advertisements

WADAYA THINK !??

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s